Unser Angebot für Bürgerinnen und Bürger in Wettersbach

Sie sind Hauseigentümer in Grünwettersbach oder Palmbach und möchten Ihre Energiekosten nachhaltig senken? Sie planen, den Wärmeschutz zu verbessern, benötigen eine neue Heizung oder wollen Solarstrom vom eigenen Dach produzieren?

Dann freuen wir uns, Ihnen im Rahmen der Initiative Karlsruher EnergieQuartiere eine kostenlose Basis-Energieberatung anbieten zu können, die Ihnen optimale Wege zur energetischen Sanierung Ihres Hauses aufzeigt.

Ist-Analyse und Basis-Energieberatung werden von der KfW-Bank und der Stadt Karlsruhe gefördert und sind für Sie als Hauseigentümer in Wettersbach kostenfrei.

Machen Sie mit. Beteiligen Sie sich an dieser Gemeinschaftsinitiative der Stadt Karlsruhe und der städtischen Energieagentur!


Aktuelle Information zur Nahwärme-Machbarkeitsstudie in Wettersbach

Präsentation der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie am 19.05.2020

Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Nahwärmeversorgung Wettersbach werden am 19.05.2020 um 19 Uhr von der KEK und dem Ingenieurbüro Team für Technik (TfT) in der OR-Sitzung präsentiert. Wegen der Hygieneauflagen findet die Sitzung im Musiksaal der Heinz-Barth-Schule statt. Interessierte BürgerInnen können nur in begrenzter Zahl teilnehmen (Bestuhlung wegen Abstandsregelung minimiert).

Weitere Informationen finden Sie hier


Information vom 24. April 2020

Energiequartier Wettersbach für zwei Jahre verlängert

Die KfW hat die Verlängerung des Sanierungsmanagements der KEK für Palmbach und Grünwettersbach bewilligt. Damit kann die KEK ihre Angebote für Bürgerinnen und Bürger fortführen. Die Sanierungsexperten Yasmin Yekini und Dr. Bernd Gewiese stehen künftig wieder für kostenfreie energetische Erstberatungen im Rathaus sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Darüber hinaus bieten sie verschiedene Vor-Ort-Energiechecks wie z.B. den Eignungs-Check Solar oder den Heiz-Check in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg an. Anfragen können ab sofort wieder an die KEK gestellt werden (info@kek-karlsruhe.de oder Tel. 0721 48088-0).


Information vom 27. Juli 2019

Energiequartier von August 2016 bis Juli 2019

Was ist in den letzten drei Jahren passiert und wie geht es jetzt weiter in Wettersbach?

Was wurde im Energiequartier durchgeführt?
Unsere Empfehlungen für Wettersbach

Um das Ziel „Klimaneutrales Karlsruhe 2050“ in Wettersbach zu erreichen, empfehlen wir in erster Linie drei Maßnahmen: Die größte Wirkung für das Klima hat der Ausstauch einer alten Heizung mit fossiler Brennstofftechnik gegen eine auf erneuerbaren Energien basierende Lösung. Zielführend sind auch der Ausbau der Photovoltaik, der in Karlsruhe großes Potenzial hat, sowie Maßnahmen zur energetischen Gebäudehüllensanierung. Sie haben Fragen dazu? Auch wenn das Energiequartier bereits abgeschlossen ist, werden wir Ihnen unsere Ansprechpartner gerne weiterhelfen.

Die angestoßenen Maßnahmen „PV-Freiflächenanlage“ und „Nahwärmenetze mit regenerativer Energieerzeugung“ vorerst weiterhin von uns betreut.

Künftiges Beratungsangebot

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg beraten wir Sie auch in Zukunft gerne und selbstverständlich neutral und unabhängig (Eigenbeteiligung zwischen 0,- und 30,- Euro). Mit einer VZ-Erstberatung wird eine Ist-Analyse und eine Basis-Energieberatung durchgeführt und Sie erfahren, welche KfW-Bank oder Bafa Förderungen für Sie möglich sind. Eine Übersicht finden Sie hier.

Machen Sie mit und leisten Sie Ihren Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz!

Abschlussbericht

In unserem Abschlussbericht „Monitoring Karlsruher Energiequartiere – Drei Jahre Sanierungsmanagement“ finden Sie neben einer Kurzzusammenfassung der Ergebnisse eine detaillierte Analyse, Auswertung, verschiedene Szenarien sowie ein Fazit.