1) Kostenfreie energetische Erstberatung

Die Karlsruher Energie und Klimaschutzagentur (KEK) bietet im Rahmen der energetischen Quartierssanierung kostenfreie energetische Erstberatungen für Bürgerinnen und Bürger in den laufenden Energiequartieren an.

Wie läuft eine energetische Erstberatung ab und was habe ich davon?

Eine energetische Sanierung will gut durchdacht sein und im Vorfeld stellen sich viele Fragen: Welche Maßnahmen bieten das größte Einsparpotenzial? Was ist notwendig und energetisch sowie wirtschaftlich sinnvoll? Wie kombiniere ich unterschiedliche Maßnahmen sinnvoll? Als gemeinnützige Agentur beraten die Energieexperten der KEK unabhängig, neutral und individuell.

Die Gebäudeenergieberater der KEK beantworten in einem persönlichen Gespräch vor Ort Ihre Fragen von der Gebäudesanierung über die Heizungserneuerung bis zur Photovoltaiknutzung. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und Abstimmung der Maßnahmen und geben Empfehlungen zu Förderungen und Einsparpotenzialen. Pro Beratung ist ein Zeitfenster von etwa einer Stunde vorgesehen.

Wann ist eine Basisenergieberatung für mich als Gebäudeeigentümerin oder -eigentümer sinnvoll?

Empfehlenswert ist die energetische Erstberatung, wenn ein Gebäude neu gebaut, umgebaut oder energetisch saniert wird. Wer die Renovierung seines Hauses, etwa wegen Putzschäden oder einer schmutzigen Fassade ins Auge fasst, kann solche Sanierungsanlässe gleich für die energiesparende Modernisierung nutzen. Denn die Kosten für Gerüst, Putz und Farbe entstehen dabei ohnehin und die Kosten für die Wärmedämmung fallen dann anteilig deutlich geringer aus. Wer sein Haus saniert und dabei nicht gleichzeitig energiesparende Maßnahmen ergreift, verpasst eine günstige Gelegenheit.

Wie plane ich eine energetische Sanierung?

Eine gute Planung ist bei der energetischen Sanierung die halbe Miete. Die Sanierung eines Gebäudes kann z.B. von oben nach unten erfolgen. Heißt: Zuerst sollten Eigentümer die Gebäudehülle (z.B. Dach, Fassade, Fenster, Kellerdecke) dämmen und dann erst eine neue Heizung auswählen. Eine gute Dämmung verringert den Energiebedarf, so dass die Heizung am Ende viel kleiner ausfallen kann. Wer umgekehrt vorgeht und erst die Heizung erneuert, läuft Gefahr, dass die neue Heizung am Ende viel zu groß für das gedämmte Haus ist. Wer diese Arbeiten nicht auf einmal angehen kann, bei dem führt auch eine schrittweise Sanierung zum Ziel. Bei dieser Vorgehensweise müssen allerdings bei jedem Schritt schon die nächsten Schritte bedacht werden, damit alle Maßnahmen aufeinander abgestimmt sind. Wir unterstützen Sie dabei.

Wo kann ich mich für die energetische Erstberatung anmelden und was kostet das?

Termine zur energetischen Erstberatung sind für Gebäudeeigentümerinnen und –eigentümer in den aktuellen Energiequartieren (Link zur Quartiersübersicht) kostenfrei möglich. Die Beratungstermine finden i.d.R. einmal im Monat an zentraler Stelle im Quartier (meist im Rathaus) statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter info@kek-karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721 48088-22 an. Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen einen passenden Termin zu finden und ggf. erste Fragen bereits telefonisch zu beantworten!

2) Energie-Checks in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

Energieberatung vor Ort für Mieter und private Haus- und Wohnungseigentümer

Die KEK bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale verschiedene Energie-Checks für alle Karlsruher Haushalte an. Die Energie-Checks der Verbraucherzentrale sind gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und können daher zu einer Kostenbeteiligung von maximal 30 Euro angeboten werden. Je nach Bedarf können verschiedene Varianten ausgewählt werden.

  • Basis-Check
  • Gebäude-Check
  • Eignungs-Check Solar
  • Solarwärme-Check
  • Heiz-Check