Wärmebrücken im Blick

Thermografie-Spaziergänge in Knielingen und Alt-Rintheim

 

Bei winterlichen Temperaturen können Wärme­bild­­kameras schnell Wärmeschwachstellen sowie eingedrungene Feuchtigkeit in der Gebäudehülle sichtbar machen. Die Thermografieaufnahmenermöglichen so ein besseres Verständnis über den Zustand der Gebäudehülle.

Die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) und das Amt für Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe laden interessierte Bürgerinnen und Bürger deshalb dazu ein, anhand von Gebäude-Thermo­grafien die Einsparpotenziale einer energetischen Sanierung auf besonders anschauliche Weise kennen­zulernen - praxisnah als informativer Spaziergang im eigenen Quartier!

Insgesamt sind fünf Thermografie-Rundgänge im Rahmen der Initiative Karlsruher Energie-Quartiere geplant.

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik findet der Rundgang zu ausgewählten Häusern im Quartier statt, die mit der Wärmebildkamera von außen betrachtet werden. Sanierungs­experten bewerten den energetischen Zustand und geben Tipps zu den sinnvollsten Sanierungs­maßnahmen. Abschließend bietet ein Imbiss Gelegenheit, die Ergebnisse des Rundgangs gemeinsam zu analysieren und Fragen zu beantworten.

Je Rundgang können drei bis vier Gebäude von außen mittels Thermografie untersucht werden. Bitte nehmen Sie bei Interesse bis zum 09. Januar 2017 mit uns Kontakt aufundgeben Sie das Baujahr Ihres Gebäudes sowie den Zeitpunkt der letzten Sanierung an. Anhand der gemeldeten Gebäude stellen wir möglichst kompakte Rundgänge mit anschaulichen Beispielen zusammen. Wir bitten um Verständnis, falls Ihr Gebäude nicht ausgewählt wird.

Zum Flyer

Termine

Freitag                  27. Januar 2017

Donnerstag          2. Februar.2017

Freitag                   3. Februar 2017

Mittwoch              8. Februar 2017

Donnerstag         9. Februar 2017

 

Beginn ist jeweils um 18 Uh. der ausgewählte Stadtteil und der Treffpunkt werden rechtzeitig vorher je nach Stand der Anmeldungen bekannt gegeben. Die Teilnahme ist kostenfrei aber begrenzt auf maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer je Rundgang. Deshalb ist eine vorige Anmeldung erforderlich.

Bitte melden Sie sich bis zum 18. Januar 2017 an und geben Sie bei der Anmeldung Ihre bevorzugten Termine an.

 

Anmeldung und Kontakt

Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH

Hebelstr. 15

76133 Karlsruhe

Telefon: 0721 48088-0

E-Mail